Sunova - Flat roof Solar Power

Wir suchen SUNOVA Dachscouts!

27.06.2011

SUNOVA besteht Zertifizierungsaudit nach DIN ISO 9001:2008

Qualitätstest bestanden: Das Qualitätsmanagement-System der SUNOVA AG entspricht der höchsten Norm


Die SUNOVA AG, der Spezialist für Solarkraftwerke auf Flachdächern aus dem Münchner Raum, hatte in den letzten Monaten ein vorrangiges Ziel: Ein Qualitätsmanagement-System für alle unternehmensrelevanten Prozesse einzuführen, das sich an den einschlägigen Anforderungen der wichtigsten Norm für Qualitätsmanagement, der DIN ISO 9001:2008, orientiert. Seit wenigen Wochen ist das junge Unternehmen nun als Turn-Key-Provider und Systemintegrator für Flachdach-Solarkraftwerke zertifiziert – und reiht sich somit in die überschaubare Anzahl von Projektentwicklern ein, die sich dem intensiven Prüfverfahren bislang unterzogen haben.

Bei der Auswahl der Systemkomponenten für ihre Flachdach-Solarkraftwerke achtete die SUNOVA AG schon immer auf zertifizierte Qualitäten. So setzt die Aktiengesellschaft beispielsweise auf PV-Module, die mit dem TÜV-Five Star Rating ausgezeichnet sind, sich in ihren Wirkungsgraden deutlich hervorheben und deren Hersteller dem PV-Cycle angehören. Vor rund einem Jahr entschied sich das spezialisierte Unternehmen nun, seine internen Prozesse und Abläufe auf den Qualitäts-Prüfstand zu stellen und eine Organisationsstruktur nach DIN-Norm einzuführen, die eine solide Basis für das weitere Wachstum von SUNOVA schafft.

Seit Firmengründung vor rund vier Jahren hat sich die Mitarbeiter-Anzahl mehr als verdreifacht, zudem gibt es mittlerweile zwei Tochterfirmen in Italien und Frankreich. Werner Innerhofer, CEO der SUNOVA AG, sieht in der Zertifizierung nicht nur ein „Gütesiegel“, das dem Kunden hohe Qualitätsstandards in der Projektabwicklung bescheinigt, sondern auch „eine klare Definition der einzelnen Arbeitsschritte, die in den jeweiligen Phasen erforderlich sind. Daraus ergibt sich eine klare Struktur für alle Beteiligten und somit auch eine Sicherheit, die sich gerade auch dann positiv auf den Arbeitsfluss auswirkt, wenn weitere Mitarbeiter in die Umsetzung eingebunden werden.“ Zugleich benennt er das Zertifizierungsverfahren als „einen fortwährenden Arbeitsauftrag“: „Wir sind nun einerseits gefordert, die bereits bestehende Qualitätspolitik in unserer Firma aufrecht zu erhalten. Andererseits haben wir uns mit dem Audit verpflichtet, uns darin kontinuierlich weiterzuentwickeln.“

SUNOVA beauftragte für den Zertifizierungsaudit die ALL-CERT Gesellschaft für Zertifizierungen mbH. Der leitende Auditor von ALL-CERT, Hans Günther Gerzer, hebt besonders die Motivation der Mitarbeiter positiv hervor, sich an der mehrmonatigen Einführung des Qualitätsmanagement-Systems zu beteiligen: „Wir hatten von vornherein den Eindruck, dass das gesamte Unternehmen in die Zertifizierung eingebunden war. Stichproben vor Ort verliefen rundum positiv, die von uns gestellten Fragen wurden umfassend und wissentlich beantwortet. Gerne bestätigen wir der jungen SUNOVA AG, dass ihre internen Prozessabläufe und Vorgehensweisen bereits zum jetzigen Zeitpunkt der wichtigsten Norm im Qualitätsmanagement entsprechen.“